NTFS Unterstützung für Dapper Drake

Endlich gibt es eine simple Möglichkeit (K)ubuntu Linux NTFS beizubringen. Dazu einfach von hier (Anmerkung: Der Link ist mittlerweile nichtmehr verfügbar.) fuseutils, libfuse und ntfs3g installieren und los gehts. Ab sofort können per

ntfs-3g /dev/$platte /$mountpunkt

oder per fstab NTFS-Partitionen gemounted und wichtiger noch: Beschrieben werden.

Mal abgesehen von Captive, das ja per se ne eher unschöne Lösung ist, halte ich das für die bis jetzt beste Lösung für NTFS unter Linux. Hoffe der Treiber findet bald seinen Weg in viele Distributionen, das würde einige Barrieren zwischen Linux und Windows einreissen und ein paar interessante Ding ermöglichen. Da Vista nun ja wohl doch kein neues Dateisystem bekommt, ist das ganze dann sogar Zukunftssicher ;)

gefunden via lunapark