Polizei will Rechner von Tauschbörsennutzer

Bei der Rechtsanwaltskanzlei Wilder & Beuger gibt es den Verwertungsvorschlag einer Staatsanwaltschaft zu lesen, was man denn mit dem beschlagnahmten Rechner eines Tauschbörsennutzers machen kann. Die kreative Idee: Wo eine gültige Lizenz schonmal dabei ist und der Rechner schneller als das eigene Inventar ist, könnte man ihn doch selbst nutzen. Verwertungsvorschlag: Der vorgelegte Personalcomputer Medion läuft problemlos, ist beeindruckend leistungsstark und befindet sich – sieht man von der no[…]

via Polizei will Rechner von Tauschbörsennutzer

Microsoft will Schülern “geistiges Eigentum” beibringen (und braucht selbst Nachhilfe)

Die Rechteindustrie bietet seit einiger Zeit schon gerne die eigenen und garantiert nicht neutralen Lehrmaterialen für Schüler an. Bisher kamen die Materialien aber in der Regel von der Musikindustrie. Neu sind die Lehrmaterialien von Microsoft, die auch gerne mit Lehrmaterialien jungen Menschen das Weltbild des Konzerns erklären. Bei den aktuellen Urheberrehts-Lehrmaterialien ist aber einiges schief gegangen, wie das IRights-Blog berichtet: Microsoft will Schülern “geistiges Eigentum” beibringe[…]

via Microsoft will Schülern “geistiges Eigentum” beibringen (und braucht selbst Nachhilfe)

Irreführende Braunkohle-PR

Der Klima-Lügendetektor hat in mehreren Beiträgen die aktuelle PR-Kampagne der Braunkohlelobby unter die Lupe genommen. Neben dem Start zweier Internetportale schaltete der Deutsche Braunkohle Industrieverband DEBRIV im Spiegel, der Zeit und etlichen anderen Medien großflächige Anzeigen mit Wissenschaftlern als Fürsprechern. Allerdings nicht immer mit deren Einverständnis… Der renommierte Klimaexperte Prof. Robert Socolow von der Uni Princeton beklagt, er werde für die Kampagne „missbraucht“. Er[…]

via Irreführende Braunkohle-PR

The Heron takes flight

Hearty congratulations to the entire Ubuntu community on the successful launch of 8.04 LTS. This was our best release cycle ever, from the planning at UDS-Boston last year, at which we had many different teams and companies, to the beta process which attracted so much in the way of testing and patches. I think we can be justifiably proud of the quality of 8.04 LTS. From the code to the documentation, from translations to advocacy, this has been a team effort with the shared goal of delivering th[…]

via The Heron takes flight

BND setzt Bundestrojaner im Intimbereich ein

Der Bundesnachrichtendienst hat ja bereits einige Rechner im Ausland mit einem Bundestrojaner ausgespäht, wie schon seit Januar bekannt ist. Neu ist die Meldung von heute, dass dabei auch vor dem Intimbereich nicht Halt gemacht wird: Nach Informationen der Nachrichtenagentur ddp war es dem BND gelungen, mit Hilfe eines Trojaners auf der Festplatte von Farhang ein Spähprogramm zu installieren. Die Spiegel-Autorin Susanne Koelbl soll mit dem Politiker, der angeblich einen deutschen Pass besitzt, e[…]

via BND setzt Bundestrojaner im Intimbereich ein

e-plus / base Internet Flatrate am Laptop

So, laut dem Rückruf (!begeisterung!) der Kundenhotline sollte jetzt meine BASE-Internet-Flatrate freigeschaltet sein. Erste Ernüchterung gab es beim Aufrufen von Flickr: Scheinbar rechnet der Proxy von E-Plus die Qualität von JPEG-Dateien ohne zu fragen herunter. Scheine jedoch nicht der einzige zu sein dem das sauer aufstößt und scheinbar gibt es bereits eine Lösung.

Gefühlt schnell ist das ganze zwar durchaus nicht (verständlich bei gewohnten 16 MBit am Festnetz), aber durchaus zu gebrauchen. Hier mal ein paar Zeiten:

Ein ‘apt-get update’ unter Ubuntu braucht zwischen 6-10 Sekunden. Der herunterladen dieser Datei (5,1 MB) dauerte immerhin schon knapp 2,5 Minuten.

Also nicht unbedingt die Leitung über die mein nächstes Betriebssystemupdate machen würde, aber zum gelegentlichen Surfen am Laptop und zur Benutzung am Handy allemal genug. Wollen wir hoffen das E-Plus mich nicht zu schnell wieder loswerden will ;)

Britannica die Dritte

Aus einer Mail vom Britannica Customer Service zu meinem Problem:

Our recrods indicate that you have an active subscription to our new =
Beta site, http://www.britannica.com/bps/home, which uses flash. Our old =
site is still out there but will soon be replaced by the Beta site.

You have access to the new site and there isn’t a way to change the =
settings. This will soon become the only Britannica online site.

Es sieht also so aus als führe langfristig kein Weg an dem (wie ich finde) langsamen Flashlayouts dort vorbei. Schade das dort der hochwertige Content durch so eine quietschbunte, kaum benutzbare Oberfläche unzugänglicher gemacht wird. Wenigstens hat der Support für mich nicht-zahlenden Kunden keine 24 Stunden gedauert.

Microsoft Kills PlaysForSure, Screws Over Loyal Customers

PlaysForSure must have sounded like such a good idea at the time — one DRM key for all your music purchases. Except that now Microsoft is discontinuing PlaysForSure so all five of you who purchased tunes from the MSN Music store with PlaysForSure DRM are soon going to lose your music. For now you’ll still be able listen to the tracks, but you’ve got until August 31 to decide which PCs you’re going to authorize. Once Microsoft kills the license servers you’ll never be able to listen to the music […]

via Microsoft Kills PlaysForSure, Screws Over Loyal Customers